CAD/CAM Technik

KaVo CAD/CAM System Everest

Zirkonkeramik

Bild: Arbeiten am CAD/CAM-System
Arbeiten am CAD/CAM-System

Mit Zirkonkeramik können absolut metallfreie Kronen und Brücken gefertigt werden. Das biokompatible Material ist absolut allergiefrei und läßt sich sowohl adhäsiv als auch konventionell befestigen.

Aufgrund der hohen Biegefestigkeit und Paßgenauigkeit lassen sich Arbeiten für höchste ästhetische und funktionelle Ansprüche herstellen.

Titan

Titan ist ein ebenfalls sehr verträgliches, preiswertes Material, mit dem in unserem Labor Zahnersatz gefertigt werden kann.

Perfekte Passgenauigkeit

Bild: Randspaltenmessung mit 40facher Vergrößerung
Randspaltenmessung mit 40facher Vergrößerung

Die innovative 5-Achs-Technologie von KaVo Everest bietet die gewähr für perfekte Ergebnisse: Ihre Patienten profitieren damit von passgenau gefertigten Arbeiten. Wo andere CAD/CAM Systeme mit drei Bearbeitungsachsen an ihre Grenzen stoßen, sind für KaVo Everest auch Fräsbereiche mit Präparationswinkeln unter 2° kein Problem.

Maximale Sicherheit

Bild: 3D-Brückengerüstkonstruktion
3D-Brückengerüstkonstruktion
Bild: Individuelle Anpassung an die Fallgegebenheit
Individuelle Anpassung an die Fallgegebenheit

Mit KaVo Everest und Zirkonoxid gehören Brückenfrakturen der Vergangenheit an, denn eine hochpräzise Software berechnet für jede Brücke individuell den sichersten Querschnitt. Für ihre Patienten und Ihre Praxis ist so ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet.

Für die klinische Erfolgswahrscheinlichkeit vollkeramischer Brücken ist entscheidend, dass die Wertstoffe im Druckversuch fünf- bis zehnmal höhere Festigkeitswerte haben als bei Biegung oder Zugbelastung. Deshalb kommt der Statik der Brücke eine hohe Bedeutung zu.

Wichtig sind hierbei das Design und die Querschnittsfläche der Verbinder zu den Brückengliedern. Dabei sollen die Mindestmaße von 9 mm2 für Brückengerüste aus Zirkonoxidkeramik idealerweise in ovalvertikaler Ausrichtung nicht unterschritten werden.

Auch in Bezug auf diesen kritischen Aspekt sind Zahnärzte und Patienten mit KaVo Everest absolut auf der sicheren Seite. Von der Kontruktionsoftware des Everest CAD/CAM Systems werden die Verbindungsstege von Zirkonkeramikgerüsten vollautomatisch berechnet, wodurch Unterschreitungen der Mindestmaße von 9mm2 für Brückengerüste aus Zirkonoxidkeramik ausgeschlossen sind.

Präparation und Befestigung

Achten Sie bei der Präparation auf abgerundete Stufe oder ausgeprägte Hohlkehle. Die Zementierung erfolgt zuverlässig, schnell und ohne aufwändige Trockenlegung.
Vor dem Zementieren haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit einer Gerüst- und Okklusionskontrolle. Bitte beachten Sie hierzu die Präparationsrichtlinien.

Bild: Präparationsrichtlinien
Präparationsrichtlinien